Bachverbau Eichholzgräbli, Hilterfingen; Etappe C

Ausgebaute belastete Eisenbahnschwellen vor Abtransport zur korrekten Entsorgung Ast-, Steinhaufen und Wurzelstock am Bachufer Schwemmholz- und Geschiebesammler

10. März 2021

Im Auftrag der Einwohnergemeinde Hilterfingen ersetzten die Mitarbeitenden des Forstbetriebs Sigriswil-Reutigen  in Zusammenarbeit mit einem lokalen Baggerunternehmer weitere Holzschwellen im unteren Bereich des Eichholzgräblis.

Im Februar und März bauten die Forstleute zuerst belastete Eisenbahschwellen aus und erstellten neue Holzschwellen mit  Stammholz aus den Wäldern von HIlterfingen sowie Sigriswil ein. Für den Schwemmholz- und Geschiebesammler verwendenten die Mitarbeiter Eiche aus dem Jura. Am Bachufer erstellten die Mitarbeiter auf Wunsch des Fischereiaufsehers Ast- und Steinhaufen und beliessen einzelne Wurzelstöcke.

Der Leiter der Bauabteilung Hilterfingen, der Fischereiaufseher des Kantons Bern sowie alle weiteren Beteiligten sind sehr zufrieden mit dem Resultat der ausgeführten Arbeiten.

 

« Zurück